Ausbildereignung

Ausbildereignung (Ausbildereignungsprüfung AEVO)

Diese Zusatzqualifikation richtet sich an die Studierenden unserer Fachschulen und an die fertigen Betriebsassistenten im Handwerk.

Ziel des Kurses ist die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung, die vor einem Fortbildungsprüfungsausschuss der Handwerkskammer zu Köln abgelegt werden muss und als Teil IV der Meisterprüfung anerkannt wird.

Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) unterscheidet die folgenden vier Handlungsfelder:
Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen, Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken, Ausbildung durchführen und Ausbildung abschließen.

Der Kurs umfasst 30 Unterrichtstage à 4 Std. und kann von den Studierenden nach eigenem Wunsch nach dem ersten Jahr der 4-jährigen Fachschulweiterbildung belegt werden.

Für diese Zusatzqualifikation fallen keine Lehrgangsgebühren an. Es sind lediglich die Prüfungsgebühren für die Fortbildungsprüfung vor der Handwerkskammer zu Köln zu entrichten.

Weitere Informationen
Ihre Ansprechpartner für diese Zusatzqualifikation sind der Fachbereichsleiter Herr Ansén und die Sekretärin Frau Rehfeld.