Betriebsassistent/in im Handwerk

Überblick
Diese Zusatzqualifikation richtet sich an leistungsstarke Auszubildende, die sich bereits während der Berufsausbildung weiterbilden möchten. Der Kurs findet parallel zur Berufsausbildung über zweieinhalb Jahre mittwochabends von 18.00 bis 21.15 Uhr statt und beginnt jeweils zum 2. Schulhalbjahr.

Berufsbild
Das Handwerk braucht hoch qualifizierte Mitarbeiter, um den komplexen und innovativen Anforderungen gerecht zu werden. Das Qualifikationsprofil dieser Mitarbeiter beinhaltet umfassende kaufmännische, rechtliche, fremdsprachliche und kommunikative Kompetenzen. In dem Kurs werden die erforderlichen Fachkenntnisse vermittelt, um betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und zu beurteilen sowie kaufmännische Aufgaben in den Bereichen Betriebsführung und Controlling, Finanzwirtschaft, Personalwirtschaft, Produktionswirtschaft sowie Absatzwirtschaft und Marketing eigenverantwortlich zu lösen. Zusätzlich werden die fremdsprachlichen Fähigkeiten durch einen Zertifikatskurs in Business English gefördert.

Abschlüsse
Der Kurs schließt mit der Fortbildungsprüfung „Geprüfter Fachmann/Geprüfte Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung“ bei der Handwerkskammer zu Köln ab. Die bestandene Fortbildungsprüfung wird als Teil III der Meisterprüfung anerkannt.

Für diese Zusatzqualifikation fallen keine Lehrgangsgebühren an. Es sind lediglich die Prüfungsgebühren für die Fortbildungsprüfung vor der Handwerkskammer zu Köln und für die Zertifikatsprüfung in Business English zu entrichten.

Berufliche Perspektiven
Als „Betriebsassistent/in im Handwerk“ können mittlere Führungspositionen im Handwerksbetrieb angestrebt werden, da neben der fachlichen Ausbildung als Geselle/Gesellin die  betriebswirtschaftlichen Abläufe im Betrieb einschließlich grundsätzlicher Fragestellungen der Personalführung erkannt und entsprechende Aufgaben aus diesen Bereichen gelöst werden können.

Voraussetzungen und Anmeldung
Das Angebot richtet sich an Auszubildende in einem Handwerksbetrieb mit allgemeiner Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife oder  der Fachoberschulreife in Verbindung mit einer positiven Leistungsbeurteilung durch das Berufskolleg. Nach Rücksprache mit der Handwerkskammer zu Köln können auch Auszubildende aus IHK-Berufen an dieser ausbildungsbegleitenden Fortbildungsmaßnahme teilnehmen. Der Ausbildungsbetrieb muss jeweils zustimmen.

Weitere Informationen
Ihre Ansprechpartner für diesen Bildungsgang sind der Fachbereichsleiter Herr Ansén und die Sekretärin Frau Rehfeld.
Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular Betriebsassistent im Handwerk.